Natursteinwerk Bischofswerda

Über das Natursteinwerk Bischofswerda

Steinmetz Blazejovsky

Der Steinmetzbetrieb Blazejovsky wurde 1945 durch meinen Großvater Kurt Blazejovsky gegründet. Er übernahm in Schmölln (Oberlausitz) den Abbau von Lausitzer Granit und dessen Weiterverarbeitung.

Politische und wirtschaftliche Zwänge drängten ihn 1957 zur Aufgabe des Abbaues. Danach begann eine Zeit der Natursteinmontagen und ersten Restaurierungsarbeiten in Dresden und Berlin.

Mein Vater übernahm 1980 die Geschäfte und baute eine Verarbeitung von Naturstein auf. Es wurden vornehmlich Platten für Tische, Kamine und Fensterbänke gefertigt.

Steffen Blazejovsky

Ich selbst übernahm 1989 die Firma. Nach der Wende investierte ich in Bischofswerda und baute eine Natursteinverarbeitung auf, welche sich vornehmlich anspruchsvollen, individuellen Natursteinarbeiten widmet. Seit 1993 nennen wir uns daher auch Natursteinwerk Bischofswerda.

Ich selbst achte aber darauf, dass nicht nur in Technik und Maschinen investiert wird, sondern auch der Weiterbildung ein großer Stellenwert zukommt. Meine Kollegen werden entsprechend weitergebildet.

In den Jahren 2005 und 2006 haben wir uns - bedingt durch unsere Arbeit im historischen Grünen Gewölbe in Dresden - intensiv mit traditionellen Arbeitstechniken wie Handschleifen, Schmelzklebetechniken, Klammern im Marmor oder Kalkstein beschäftigt. Aber auch Arbeiten an Sandsteinelementen sind uns nicht fremd. So konnten wir verschiedene Arbeiten am Zwinger zu Dresden ausführen.

Natursteinwerk Bischofswerda • Am Stadtgut 3 • 01877 Bischofswerda • Telefon: 03 594 / 70 58 35 • KontaktImpressum

10211 Besucher seit März 2010